ZU BESUCH BEI short cuts IN IHREM PODCAST ICH WIR ALLE

Was wäre, wenn es uns genauso viel Freude machen würde unsere Umwelt zu schützen oder Frieden zu stiften, wie ein spannendes Spiel zu spielen?  In dieser Podcastfolge mit Maike Schäbitz spreche ich über Game Thinking, Storytelling, Flow und Motivation 3.0. 

 

Die Mechaniken und Faktoren, die Spieler an ein virtuelles Game binden, können auf jedes andere Thema übertragen werden. Wie entstehen Flow und intrinsische Motivation und welche Potenziale liegen darin für die Bewältigung von globalen, gesellschaftlichen Herausforderungen.

 

Kooperation, Frieden und Klimaschutz können wir voller Freude spielerisch lernen. 

 

Hier erläutere ich Dir, warum das so ist und wie es funktioniert. Ich wünsche Dir viel Inspiration beim Reinhören. 

 

(Text: Maike Schäbitz)

INTERVIEW: KREATIVITÄT IM COACHING

"In dem Game-Thinking und Storytelling-Workshop mit Stella hatte ich unglaublich viel Spaß, mich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Mit interaktiven Aufgaben, Ermutigung zu Kreativität, humorvoll und gleichzeitig professionell hat Stella unserem Team viele Methoden mit auf den Weg gegeben, mit denen wir ein ernstes Thema spielerisch vermitteln können. Wir sind gespannt, die Ideen aus dem Workshop weiterzuentwickeln."

Marielle R. /// Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

 

 

 

 

"Stella war die wohl prägendste Persönlichkeit meines Studiums. Sie schaffte es gleichzeitig unser Auge für Details zu schärfen, ohne das große Ganze aus dem Blickfeld zu verlieren. Durch ihre lebhafte und inspirierende Art forderte sie unsere eigenen Grenzen zu überdenken und förderte Ideen abseits verstaubter Konventionen."

Marcel T. /// Alumnus

 

 

 

 

„Stella widmete sich uns Studenten immer mit viel Geduld und Begeisterung, die sofort ansteckend war. Dabei ging ihr Einsatz weit über ihre Verpflichtungen hinaus. Dank ihrer Kompetenz profitiere ich noch heute sehr von dem Gelernten.“

 

Laura W. ///  Game Designerin

 

 

 

 

„Als Dozentin ist Stella immer bei der Sache und probiert einem das zu Lernende zu vermitteln. Bei einem Sturkopf wie mir, kann das manchmal zu kleinen Raufereien kommen. Aber anstatt sich von Studenten abzuwenden, hatte ich eher das Gefühl, sie geht noch einen Schritt auf sie zu. Dadurch entsteht eine freundschaftliche Atmosphäre, die dafür sorgt, dass der Stoff sehr stark verinnerlicht wird.“ 

Nicolas M. ///  Glaucus Games

 

 

 

 

„Ich habe Stella während meinem Studium an der Vitruvius Hochschule als kompetente und engagierte Dozentin schätzen gelernt. Sie hatte stets ein offenes Ohr für sämtliche Anliegen und nahm sich auch außerhalb der offiziellen Vorlesungszeit Zeit für ihre Studenten.“

Stefanie D. ///  Game Designerin